Resilienz

"Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem."

Captain Jack Sparrow

Man kann über den berühmten Film-Piraten Jack Sparrow denken, was man möchte, in diesem Punkt hatte er absolut recht: Ein Problem ist Einstellungssache. Der dadurch entstehende Stress auch. Denn Stress ist etwas sehr Individuelles und wird von jedem unterschiedlich wahrgenommen. Menschen, die gut mit Stress umgehen können, sind belastbarer und haben eine hohe Resilienz, d.h. sie haben eine hohe seelische Widerstandsfähigkeit. Wie sehr man sich selbst stresst und wie sehr man darunter leidet, ist also vollkommen subjektiv.

Der Begriff der Resilienz stammt ursprünglich aus der Physik und bezeichnet in der Materialkunde die Fähigkeit eines Werkstoffes, sich verformen zu lassen und wieder in die ursprüngliche Form zurückzufinden - vergleichbar mit einem Gummi. Bei resilienten Menschen funktioniert das Prinzip ähnlich. Auch sie können dank ihrer hohen Widerstandsfähigkeit nach erfahrenen Krisen wieder aufstehen und ihr Leben in positive Bahnen lenken. Es scheint fast, als hätten sie einen inneren Motor, der sie unentwegt antreibt und sie zäh und widerstandsfähig werden lässt.

 

Betrachten wir zum Beispiel den Astrophysiker Stephen Hawkins, der schon als Student an der unheilbaren Nervenkrankheit ALS erkrankte. Den amerikanische Musiker Ray Charles, der in ärmlichsten Verhältnissen aufwuchs und mit sieben Jahren erblindete. Oder Walt Disney, dessen erste Jahre seiner Karriere geprägt waren von finanziellen Rückschlägen und Konkursen. Sie alle haben schwere Schicksalsschläge erfahren, sind aber nicht daran zerbrochen. Ein jeder von uns kennt solche Stehaufmännchen aus dem eigenen Umfeld, Menschen, die sich nicht unterkriegen lassen. Trotz Stress oder Krisen rappeln sie sich auf und schaffen es aus eigener Kraft wieder in die Balance. Aber wie gelingt es ihnen, so gelassen mit schwierigen Situationen umzugehen, während andere komplett aus der Bahn geworfen werden?

Dank der Resilienzforschung weiß man heute, dass Resilienz nicht angeboren, sondern erlernbar ist. Sie ist geprägt von unserer Persönlichkeit und unseren Lebensumständen. Laut Forschung stützt sich die Resilienz auf sieben verschiedene, sehr eng miteinander verbundene Faktoren:

  • Akzeptanz

  • Optimismus

  • Selbstwirksamkeit

  • Verantwortung

  • Netzwerkorientierung

  • Lösungsorientierung

  • Zukunftsorientierung

 

Jeder dieser Faktoren ist bereits in uns angelegt, der eine mehr, der andere weniger. Dies genau gilt es in meinen Kursen  herauszufinden und genauer zu betrachten. Sie werden mithilfe der "Sieben Säulen der Resilienz" Ihre persönlichen Stärken und Potenziale, aber auch Ihre Schwächen und Defizite kennenlernen. Ich möchte Ihnen Möglichkeiten aufweisen, Ihre Innere Balance nachhaltig zu bewahren und Ihre Resilienz zu stärken. Krisen, Probleme oder Niederlagen sind Bestandteile unseres Lebens, und es liegt ganz in unserer Hand, ob wir uns davon unterkriegen lassen oder die Situationen meistern und gestärkt daraus hervorgehen. Machen Sie sich immer klar: Sie sind nicht Opfer Ihres Schicksals, sondern aktiver Gestalter Ihres Lebens!

©2019 by best-balance

Datenschutz

Impressum